Fleischkonsum muss runter

puten

Produktion von Fleisch schädigt die Umwelt und heizt die Erde weiter auf.  Jeder Deutsche verzehrt im Durchschnitt, also Kinder und Vegetarier eingerechnet, jährlich rund 60 Kilogramm Fleisch – das sind 165 Gramm pro Tag. Dafür werden in deutschen Schlachthöfen jährlich etwa 3,7 Millionen Rinder, 59 Millionen Schweine und rund 630 Millionen Hühner und Puten geschlachtet.

stops

So viel Fleisch kann sich die Menschheit nicht leisten. Fleisch ist billig ist wie noch nie, denn die Folgekosten werden in der Zukunft fällig.

http://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.